BSB - Bayerische StaatsbibliothekDFG - Deutsche ForschungsgemeinschaftRegesta ImperiiRI-OpacDigitale Bibliothek
Münchener Digitalisierungszentrum (MDZ)

Regesta Imperii

Suche

Neue ausführliche Suche

Bei diesen Seiten handelt es sich um einen Prototypen!

Karl IV., 1354 ian. 2, Moguntie: schreibt dem Arnest erzbischof von Prag und allen...

Zum Scan der Seite mit dem Regest

Herrscher: Karl IV.

Datum: 1354 ian. 2

Ort: Moguntie

Nummer: 1710

Regestentext: schreibt dem Arnest erzbischof von Prag und allen getreuen des reichs und der krone Böhmens, welche heiligen reliquien er auf seiner reise in Augsburg, Kempten, Constanz, St. Gallen, Reichenau, Seckingen, Haslach, Andlau, Ersheim (Ersthein), Weissenburg und Mainz gesammelt hat, die er dann mit ausnahme des hauptes des heiligen Gallus, das die pfarrkirche auf dem neumarkt der grossen stadt Prag erhalten soll, sämmtlich zum trost seines reichs und zum heil seines volkes der Prager metropolitankirche als der übrigen haupt und meisterin bestimmt. Z.: die erzbischöfe Baldewin v. Trier, Wilhelm v. Cöln, Gerlach v. Mainz, die bischöfe Albert v. Wirzburg, Gerhard v. Speier; Ruprecht d. ä. und Ruprecht d. i. pfalzgrafen am Rhein, die herzoge Rudolf v. Oesterreich, Albert v. Niederbaiern, Heinrich v. Sagan, Wladislaus v. Teschen; die grafen Wenzel v. Luxemburg, Gerlach d. ä. v. Nassau, Johann und Adolf dessen söhne, Johann und Wilhelm v. Katzenellenbogen, Ulrich d. ä. v. Helfenstein, Ulrich v. Hanau, Siegfried v. Witgenstein; Heinrich v. Hohenloh probst zu Wirzburg, Bohuss v. Pardubitz probst zu Leitmeritz . Per manus Johannis Luthom. epi prothonotarii nostri. Pessina Phosphorus 433. Balbin Miscellan. dec. I. 6,59.