BSB - Bayerische StaatsbibliothekDFG - Deutsche ForschungsgemeinschaftRegesta ImperiiRI-OpacDigitale Bibliothek
Münchener Digitalisierungszentrum (MDZ)

Regesta Imperii

Suche

Neue ausführliche Suche

Bei diesen Seiten handelt es sich um einen Prototypen!

Friedrich II., 1218 oct. 22, Noremberg: beurkundet dass Chunrad graf von Wasserburg mit d...

Zum Scan der Seite mit dem Regest

Herrscher: Friedrich II.

Datum: 1218 oct. 22

Ort: Noremberg

Nummer: 956

Regestentext: beurkundet dass Chunrad graf von Wasserburg mit dem kreutz bezeichnet seine ihm eigenthümlich gehörige burg Vichtenstein mit zugehörigen dienstmannen und andern leuten, mit villen und liegenschaften aller art, zu seinem seelenheil der kirche von Passau auf seinen unbeerbten todesfall geschenkt habe, dass aber wenn derselbe vom kreutzzug zurückkehre dieselbe burg der genannten kirche um die tausend mark verpfändet sein solle, welche ietzt bischof Ulrich dem grafen zur vollführung seines gelübdes vorgeschossen hat; alles mit noch einigen näheren bestimmungen. Z.: Theod. erzb. v. Trier, Eberh. erzb. v. Salzburg, Chunr. bisch. v. Metz und Speier hofcanzler, Otto bisch. v. Wirzburg, Otto bisch. v. Freisingen, Ludw. pfalzgr. am Rhein u. herz. v. Baiern, Theob. herz. v. Lothringen, Rapoto pfalzgr. v. Baiern, Heinr. gr. v. Ortenberg, Burc. gr. v. Mansfeld, Herm. gr. v. Harzburg. Mon. Boic. 30a ,72. Huill. 1,567. Urkkb. des L. ob der Enns 2,598. - Mit 1218, ind. 7. Die beiden gleichlautenden originale zu München sind chirographirt. Vgl. Beitr. zur Urkkl. 2,490.