BSB - Bayerische StaatsbibliothekDFG - Deutsche ForschungsgemeinschaftRegesta ImperiiRI-OpacDigitale Bibliothek
Münchener Digitalisierungszentrum (MDZ)

Regesta Imperii

Suche

Neue ausführliche Suche

Bei diesen Seiten handelt es sich um einen Prototypen!

Otto IV., 1208: beurkundet die zwischen ihm und dem erzbischof Al...

Zum Scan der Seite mit dem Regest

Herrscher: Otto IV.

Datum: 1208

Ort: ....

Nummer: 239

Regestentext: beurkundet die zwischen ihm und dem erzbischof Albrecht von Magdeburg getroffene abkunft, des inhalts, dass er der Magdeburgischen kirche Haldesleben und alles eigen überträgt was sein vater in der mark Brandenburg und im lande Wisch hatte; dass er und seine brüder auf alles recht an Sommerschenburg und an den lehen verzichten, welche sein vater von der Magdeburger kirche trug; dass er der kirche urkundlich verspricht keine abgabe und herberge von deren besitzungen verlangen, noch in den städten des erzbischofs nach dem bezüglich der hoftage bestehenden brauche [vergl. Wiener Sitzungsber. 72,394] zoll und münze für sich beanspruchen, auch bezüglich des erzbischofs und dessen suffragane auf das spolienrecht verzichten zu wollen; dass er dem erzbischofe die Lauenburg (bei Quedlinburg) abtritt; dass er an den erzbischof 3000 und an dessen hof 500 mark zahlt, und dessen brüdern den grafen Heinrich und Günther (von Käfernburg) die stadt Saalfeld um 1000 mark verpfändet; dass er den grafen Adolf (von Schauenburg) zur wiedererlangung seiner kinder und seines landes helfen will, sobald das nach genügender einigung mit den fürsten dem erzbischof rathsam scheinen wird; dass er genannten, si (ipsos) apud ducem iuvare non possemus amice, in angegebener weise gnade und recht gewähren will; dass er den erzbischof vor andern fürsten immer zu seinen berathschlagungen zuziehen und ihm gegen ieden seiner kirche feindlichen fürsten beistehen will. Hiergegen leistet ihm der erzbischof den huldeid und dient ihm als seinem herrn. Scheid Or. Guelf. 3,787 und Sagittar Hist. Magd. bei Boysen 2,106 beide unvollständig. Ledebur Archiv 16,169 und Riedel Cod. Brandenb. I 17,436 vollständig.