BSB - Bayerische StaatsbibliothekDFG - Deutsche ForschungsgemeinschaftRegesta ImperiiRI-OpacDigitale Bibliothek
Münchener Digitalisierungszentrum (MDZ)

Regesta Imperii

Suche

Neue ausführliche Suche

Bei diesen Seiten handelt es sich um einen Prototypen!

Ludwig Heft 3, [1330 - 1341 Februar 5]1 : Ks. Ludwig überträgt (als Seelgerät)2 dem Benedi...

Zum Scan der Seite mit dem Regest

Herrscher: Ludwig

Datum: [1330 - 1341 Februar 5]1

Nummer: 638(?)

Regestentext: Ks. Ludwig überträgt (als Seelgerät)2 dem Benediktinerkloster Ettal die von Berthold von Seefeld für 60 Pfund Münchener Pfennige gekauften Osterseen von Iffeldorf bis an den Starnberger See mit Nutzen und Rechten zu Eigen.
Überlieferung: Überl.: Orig. und Kopien bisher nicht aufgetaucht, ergibt sich aus: 1341 Februar 5, Berthold von Seefeld verkauft Ks. Ludwig für 60 Pfund Münchener Pfennige die wazzer, die geheizzen sind die Vndersee, [...] von dem dorf ze Vo ffeldorff biz in den Wirmsee mit allen nuo tzen, rechten [...], besuo cht vnd vnbesuo cht, [...] vnd die vorgenanten wazzer hat mein herre der keyser geben vnd geaygent dem chloster in vnser frawe n Etal (Orig. Perg. dt. im HStA München, KU Ettal 12; Abschrift 17. Jh. ebd., KL Ettal 10/II Heft 10. - MB 7 S. 249 Nr. 16; RB 7 S. 299; Bock , Ettal S. 106 Nr. 28).
Kommentar: 1 Der Terminus post quem ergibt sich aus der Gründung des Klosters Ettal. 2 Eine Urkunde des Markgrafen Ludwig von Brandenburg von 1353 Oktober 24 (MB 7 S. 259 Nr. 27) erweitert diese Schenkung, die vnser vater seliger zue seinem selgret gen Etal getätigt hat.